e-Bike Förderung in Wien

Förderung für Lasten e-Bikes in Wien

In Wien wird derzeit zwischen drei verschiedenen Prämien unterschieden. Es gibt insgesamt zwei Förderungen für Gewerbetreibende und eine Förderung, die auf Privatpersonen abzielt. Zum einen ermöglicht die Stadt Wien Gewerbetreibende eine Lastenfahrrad Förderung bis zu 4.000 Euro. Die e-Bike Förderung für Gewerbetreibende (ab 5 Stück) wird von dem Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) in freiwilliger Zusammenarbeit mit der e-motion e-Bike Welt Wien ausgeschüttet. Und zu guter letzt die dritte Prämie, die sich an Privatpersonen richtet und ebenfalls vom BMK sowie deinem e-motion Händel in Wien bereitgestellt wird.

Reichweite Förderung Wer hat Anrecht? Voraussetzungen Fördermittel Händler
Wien Förderaktion für elektrische Lastenfahrräder und Elektrolastenanhänger für Betriebe Gewerbetreibende Cargo e-Bikes/Lastenfahrräder mit Elektromotor, Elektrolastenanhänger für Fahrräder Bis zu 2.000 € für 40-100 kg Nutzlast (Bedingung: Kauf von max. 6 Stück), bis zu 4.000 € für über 100 kg Nutzlast (Bedingung: Kauf oder Leasing von max. 3 Stück) e-motion e-Bike Welt Wien
Österreich E-Mobilitätsoffensive​ Gewerbetreibende Elektro-Fahrräder/Pedelecs ab Kauf einer Menge von 5 Stück, Transportfahrräder mit einem Ladegewicht von bis zu > 80 kg mit und ohne Elektroantrieb Pro e-Bike (ab 5 Stück) insgesamt 400 EUR Dein e-motion Händler in Wien übernimmt für dich 150 EUR. Im Rahmen der E-Mobilitätsoffensive des BMK erhältst du die Förderung in Höhe von 250 EUR. e-motion e-Bike Welt Wien
Österreich E-Mobilitätsoffensive Privatpersonen e-Transporträder, e-Lastenfahrräder und Transporträder (Ladegewicht > 80 kg) Pro (e-)Transportrad oder Transportrad insgesamt 1000 EUR dein e-motion Händler in Wien übernimmt für dich 150 EUR. Im Rahmen der E-Mobilitätsoffensive des BMK erhältst du die Förderung in Höhe von 850 EUR. e-motion e-Bike Welt Wien

Förderaktion für e-Lastenfahrräder und Elektrolastenanhänger für Betriebe

Ein Mann fährt mit dem Urban Arrow Tender Lasten e-Bike eine Straße entlang

Die Stadt Wien hat im Zuge ihres Ziels bis 2030 weitgehend CO2-frei zu sein neue Fördermaßnahmen für e-Mobilität auf den Weg gebracht, die Gewerbetreibende bis 31.12.2021 (bzw. solange das Förderbudget reicht) in Anspruch nehmen können. Die Anschaffung von Lasten e-Bikes für Unternehmen kann ab dem 1. Februar 2020 mit bis zu 4.000 € pro Fahrzeug gefördert werden. Die Höhe der Förderung richtet sich dabei nach der Nutzlast der e-Lastenfahrräder: So werden bei kleineren e-Lastenrädern mit einer Nutzlast von 40-100 kg maximal 50 Prozent (bis zu 2.000€) der förderfähigen Kosten erstattet, bei Lasten e-Bikes mit mehr als 100 kg Nutzlast maximal 30 Prozent (bis zu 4.000€).

BONUS 1: Für die ersten 3 Förderzusagen pro Bezirk gibt es 500 EUR Bonusprämie. Ausschlaggebend ist die Adresse des Firmensitzes. Derzeit sind noch in folgenden Bezirken Boni verfügbar: 1210 (Stand 12/2020) 

In Frage kommen für die Förderung:

  • einspurige und mehrspurige Cargo e-Bikes/Lastenfahrräder mit Elektromotor
  • Elektrolastenanhänger für Fahrräder

Die Förderhöhe beträgt:

  • bis zu 2.000 € für Lasten e-Bikes mit 40-100 kg Nutzlast und Elektrolastenanhänger (Bedingung: Kauf von max. 6 Stück)
  • bis zu 4.000 € für Lasten e-Bikes mit über 100 kg Nutzlast
    (Bedingung: Kauf oder Leasing* von max. 3 Stück)
    *auf 36 Monate

Achtung: Bitte beachte, dass eine Förderung nur bei der Verwendung von 100 % Ökostrom möglich ist.

BONUS 1: Für die ersten 3 Förderzusagen pro Bezirk gibt es 500 EUR. Ausschlaggebend ist die Adresse des Firmensitzes.
BONUS 2: Bei Nachweis des Verkaufs oder der Verwertung eines mehrspurigen Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor: 500 EUR pro Nachweis

Beantragen können Gruppierungen/Betriebe folgender Kategorien:

  • Unternehmen (einschließlich Einpersonenunternehmen) mit Sitz in Wien
  • Organisationen mit Sitz in Wien
  • öffentliche Gebietskörperschaften mit Sitz in Wien
  • Vereine mit Sitz in Wien

Die Förderung kann online direkt über Homepage von Urban Innovation beantragt werden.

Schritt 1: Online Registrierung

Die Online Registrierung auf der Homepage von Urban Innovation muss unbedingt vor dem Kauf des Lasten e-Bikes erfolgen!

Dies muss spätestens 6 Monate nach Schritt 1 erfolgen und die Rechnung darf zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 6 Monate sein.

Die  Vorlage benötigst du zur Registrierung und Reservierung der Fördermittel. Hier findest du auch die Datei zum herunterladen.

Schritt 2: Antragsstellung

Nach der Anschaffung und Inbetriebnahme des Lasten e-Bikes musst du die vollständigen Unterlagen (inkl. Fotodokumentation über die bereits im Einsatz befindlichen und zur Förderung beantragten elektrischen Lastenfahrräder und/oder Elektrolastenanhänger) per Mail an die Abwicklungsstelle senden.

Dies muss spätestens 6 Monate nach Schritt 1 erfolgen und die Rechnung darf zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 6 Monate sein.

Achtung: Bitte stelle den Antrag erst nach erfolgter Rückmeldung zu deiner Online-Registrierung (Schritt 1).

Die Vorlagen benötigst du zur Antragsstellung. 

Wer zur Förderung berechtigt ist und welche Unterlagen zur Antragsstellung benötigt werden, kannst du außerdem dieser Übersicht entnehmen.

In Frage kommen für die Förderung:

  • einspurige und mehrspurige Cargo e-Bikes/Lastenfahrräder mit Elektromotor
  • Elektrolastenanhänger für Fahrräder

Die Förderhöhe beträgt:

  • bis zu 2.000 € für Lasten e-Bikes mit 40-100 kg Nutzlast und Elektrolastenanhänger (Bedingung: Kauf von max. 6 Stück)
  • bis zu 4.000 € für Lasten e-Bikes mit über 100 kg Nutzlast
    (Bedingung: Kauf oder Leasing* von max. 3 Stück)
    *auf 36 Monate

Achtung: Bitte beachte, dass eine Förderung nur bei der Verwendung von 100 % Ökostrom möglich ist.

BONUS 1: Für die ersten 3 Förderzusagen pro Bezirk gibt es 500 EUR. Ausschlaggebend ist die Adresse des Firmensitzes.
BONUS 2: Bei Nachweis des Verkaufs oder der Verwertung eines mehrspurigen Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor: 500 EUR pro Nachweis

Beantragen können Gruppierungen/Betriebe folgender Kategorien:

  • Unternehmen (einschließlich Einpersonenunternehmen) mit Sitz in Wien
  • Organisationen mit Sitz in Wien
  • öffentliche Gebietskörperschaften mit Sitz in Wien
  • Vereine mit Sitz in Wien

Die Förderung kann online direkt über Homepage von Urban Innovation beantragt werden.

Schritt 1: Online Registrierung

Die Online Registrierung auf der Homepage von Urban Innovation muss unbedingt vor dem Kauf des Lasten e-Bikes erfolgen!

Dies muss spätestens 6 Monate nach Schritt 1 erfolgen und die Rechnung darf zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 6 Monate sein.

Die  Vorlage benötigst du zur Registrierung und Reservierung der Fördermittel. Hier kannst du die Dateien herunterladen.

Schritt 2: Antragsstellung

Nach der Anschaffung und Inbetriebnahme des Lasten e-Bikes musst du die vollständigen Unterlagen (inkl. Fotodokumentation über die bereits im Einsatz befindlichen und zur Förderung beantragten elektrischen Lastenfahrräder und/oder Elektrolastenanhänger) per Mail an die Abwicklungsstelle senden.

Dies muss spätestens 6 Monate nach Schritt 1 erfolgen und die Rechnung darf zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 6 Monate sein.

Achtung: Bitte stelle den Antrag erst nach erfolgter Rückmeldung zu deiner Online-Registrierung (Schritt 1).

Die Vorlagen benötigst du zur Antragsstellung. 

Wer zur Förderung berechtigt ist und welche Unterlagen zur Antragsstellung benötigt werden, kannst du außerdem dieser Übersicht entnehmen.

E-Mobilitätsoffensive: Förderung für Gewerbetreibende

Eine Gruppe von Menschen auf e-Bikes verschiedener e-Bike Typen

Die zweite Förderung richtet sich ebenfalls an Gewerbetreibende. Allerdings wird diese von dem Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) ausgeschüttet. Um den Klimaschutz voranzutreiben und die nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten, stehen ab Februar 2021 zur Verfügung. Die Förderung konzentriert sich auf die Anschaffung von Elektro-Fahrräder, Elektro-/Transporträdern (Lastenrädern) im betrieblichen Einsatz und gilt bis zum 31.03.2022 (bzw. solange das Budget verfügbar ist). Es müssen mindestens 5 Stück erworben werden, um die Förderung im Rahmen des Jahresprogramms 2021 in Anspruch nehmen zu können. Das BMK und die e-motion e-Bike Welt Wien übernimmt bei Bewilligung 30% der Anschaffungskosten pro Elektro-Fahrrad oder Lastenrad.

In Frage kommen für die Förderung:

  • Elektro-Fahrräder/Pedelecs ab Kauf einer Menge von 5 Stück
  • Transportfahrräder mit einem Ladegewicht von bis zu > 80 kg mit und ohne Elektroantrieb

Die Förderhöhe beträgt:

  • Pro e-Bike (ab 5 Stück) insgesamt 400 EUR

Dein e-motion Händler in Wien übernimmt für dich 150 EUR.
Dazu erhältst du im Rahmen der E-Mobilitätsoffensive des BMK die Förderung in Höhe von 250 EUR.

  • Pro Elektro-Transportrad oder Transportrad insgesamt 1000 EUR

Dein e-motion Händler in Wien übernimmt für dich 150 EUR.
Dazu erhältst du im Rahmen der E-Mobilitätsoffensive des BMK die Förderung in Höhe von 850 EUR.

Wichtig:

  • Die Fördersätze für Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine sind Pauschalfördersätze, welche auf maximal 30 % der förderfähigen Kosten begrenzt sind.
  • Die Förderungen werden generell nach der Umsetzung gewährt.

Beantragen können Gruppierungen/Betriebe folgender Kategorien:

  • Betriebe
  • Vereine
  • öffentliche Gebietskörperschaften

Einen Antrag für den e-Mobilitätsbonus kannst du ab Februar 2021 einfach online stellen.

Um einen Antrag zu stellen, beachte bitte das folgende Vorgehen:

  • Die Antragstellung muss nach Kauf des Fahrrades erfolgen.

Zur Antragsstellung benötigest du die folgenden Unterlagen:

  • Rechnung(en)
  • Oder Leasingvertrag mit vereinbarter Depotzahlung oder Vorauszahlung/Nachweis über die bereits bezahlten Raten (im Falle einer Leasingfinanzierung)
  • Das unterfertigte Formular zur Förderungsabrechnung
  • Kopie des amtlichen Lichtbildausweises des Antragstellers
  • Die Bestätigung über den Einsatz des Stroms aus ausschließlich erneuerbaren Energieträgern
  • Zulassungsbescheinigungen aller eingereichten Fahrzeuge (im Falle einer Anschaffung von Speed Pedelecs mit 45 km/h Geschwindigkeit)

Den entsprechenden Leitfaden findest du hier

Einen Antrag für den e-Mobilitätsbonus kannst du ab Februar 2021 einfach online stellen.

Um einen Antrag zu stellen, beachte bitte das folgende Vorgehen:

  • Die Antragstellung muss nach Kauf des Fahrrades erfolgen.

Zur Antragsstellung benötigest du die folgenden Unterlagen:

  • Rechnung(en)
  • Oder Leasingvertrag mit vereinbarter Depotzahlung oder Vorauszahlung/Nachweis über die bereits bezahlten Raten (im Falle einer Leasingfinanzierung)
  • Das unterfertigte Formular zur Förderungsabrechnung
  • Kopie des amtlichen Lichtbildausweises des Antragstellers
  • Die Bestätigung über den Einsatz des Stroms aus ausschließlich erneuerbaren Energieträgern
  • Zulassungsbescheinigungen aller eingereichten Fahrzeuge (im Falle einer Anschaffung von Speed Pedelecs mit 45 km/h Geschwindigkeit)

Den entsprechenden Leitfaden findest du hier

E-Mobilitätsoffensive: Förderung für Privatpersonen

Im Rahmen einer gemeinsamen Förderungsaktion des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), der Autoimporteure, der Zweiradimporteure und des Sportfachhandels werden in diesem Jahr 2021 die Anschaffungen von Elektro-Fahrzeugen wie Lasten e-Bikes für den privaten Einsatz finanziell unterstützt. Die Förderung setzt sich aus einem „e-Mobilitätsbonusanteil“ der Fahrzeugimporteure beim Ankauf des Fahrzeugs, welcher unabhängig von etwaigen zusätzlichen Nachlässen von Fahrzeugimporteuren gewährt wird, sowie einem „e-Mobilitätsbonusanteil“ (E-Mobilitätsförderung) des Bundes aus Mitteln des BMK zusammen. Neben dem Kauf wird auch das Leasing unterstützt.

In Frage kommen für die Förderung:

Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb wie:

  • e-Transporträder, e-Lastenfahrräder und Transporträder (Ladegewicht > 80 kg)

Die Förderhöhe beträgt:

  • Pro (e-)Transportrad oder Transportrad insgesamt 1000 EUR

Dein e-motion Händler in Wien übernimmt für dich 150 EUR. Dazu erhältst du im Rahmen der E-Mobilitätsoffensive des BMK die Förderung in Höhe von 850 EUR.

Wichtig:

  • Die Fördersätze für Privatpersonen sind Pauschalfördersätze, welche maximal 50 % der förderfähigen Kosten begrenzt sind.

Die Förderung richtet sich an Privatpersonen.

Die Förderung kann über die Homepage online beantragt werden.

Die Registrierungen für die Förderungen können, in Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Budgetmittel, bis spätestens 31.03.2022 eingereicht werden.
Nach der erfolgreichen Registrierung musst du innerhalb der nächsten 24 Wochen den entsprechenden Antrag zur Förderung stellen.

Das Einreichen des Förderungsantrags verläuft in einem 2-stufigen Verfahren:

In diesem Prozess musst du auch die Rechnung deines  (e-)Lastenfahrrads einreichen.

Nach deiner Registrierung sind die Fördermittel für dich reserviert. Du erhältst eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Zugangslink, der dich zur entsprechenden Online-Plattform weiterleitet. Dieser Link ist 24 Wochen gültig.

  • Bitte beachte, dass ausschließlich Rechnungen bzw. Leasingverträge anerkannt werden können, welche den E-Mobilitätsbonusanteil sowie die zugehörige Erklärung enthalten.
  • Stelle sicher, dass du innerhalb der 24-wöchigen Frist die Lieferung, Bezahlung und Zulassung des Fahrzeuges abwickeln kannst und du die notwendigen Unterlagen vorliegen hast.
  • Das Einreichen des Förderantrages ist lediglich online möglich.

Zur Antragsstellung benötigst du die folgenden Unterlagen:

  • Rechnung(en) über die Fahrzeuganschaffung
  • Oder Leasingvertrag inkl. Depotzahlung (bei einer Leasingfinanzierung)
  • Das unterfertigte Formular Förderungsabrechnung (zum Ausfüllen)
  • Die Zulassungsbescheinigung
  • Einen Nachweis über den Stromeinsatz aus 100% erneuerbaren Energieträgern
  • Rechnung über das intelligente Ladekabel (bei der Anschaffung eines intelligenten Ladekabels)
  • Rechnung und Bestätigung des ausführenden Elektroinstallateurs (bei Installation einer Wallbox (Heimladestation))

Die Leitfaden „E-Mobilität für Private“  findest du online.

In Frage kommen für die Förderung: Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb wie:
  • e-Transporträder, e-Lastenfahrräder und Transporträder (Ladegewicht > 80 kg)
Die Förderhöhe beträgt:
  • Pro (e-)Transportrad oder Transportrad insgesamt 1000 EUR
Dein e-motion Händler in Wien übernimmt für dich 150 EUR. Dazu erhältst du im Rahmen der E-Mobilitätsoffensive des BMK die Förderung in Höhe von 850 EUR. Wichtig:
  • Die Fördersätze für Privatpersonen sind Pauschalfördersätze, welche maximal 50 % der förderfähigen Kosten begrenzt sind.
Die Förderung richtet sich an Privatpersonen.
Die Förderung kann über die Homepage online beantragt werden.
Die Registrierungen für die Förderungen können, in Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Budgetmittel, bis spätestens 31.03.2022 eingereicht werden. Nach der erfolgreichen Registrierung musst du innerhalb der nächsten 24 Wochen den entsprechenden Antrag zur Förderung stellen. Das Einreichen des Förderungsantrags verläuft in einem 2-stufigen Verfahren: In diesem Prozess musst du auch die Rechnung deines  (e-)Lastenfahrrads einreichen. Nach deiner Registrierung sind die Fördermittel für dich reserviert. Du erhältst eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Zugangslink, der dich zur entsprechenden Online-Plattform weiterleitet. Dieser Link ist 24 Wochen gültig.
  • Bitte beachte, dass ausschließlich Rechnungen bzw. Leasingverträge anerkannt werden können, welche den E-Mobilitätsbonusanteil sowie die zugehörige Erklärung enthalten.
  • Stelle sicher, dass du innerhalb der 24-wöchigen Frist die Lieferung, Bezahlung und Zulassung des Fahrzeuges abwickeln kannst und du die notwendigen Unterlagen vorliegen hast.
  • Das Einreichen des Förderantrages ist lediglich online möglich.
Zur Antragsstellung benötigst du die folgenden Unterlagen:
  • Rechnung(en) über die Fahrzeuganschaffung
  • Oder Leasingvertrag inkl. Depotzahlung (bei einer Leasingfinanzierung)
  • Das unterfertigte Formular Förderungsabrechnung (zum Ausfüllen)
  • Die Zulassungsbescheinigung
  • Einen Nachweis über den Stromeinsatz aus 100% erneuerbaren Energieträgern
  • Rechnung über das intelligente Ladekabel (bei der Anschaffung eines intelligenten Ladekabels)
  • Rechnung und Bestätigung des ausführenden Elektroinstallateurs (bei Installation einer Wallbox (Heimladestation))
Die Leitfaden „E-Mobilität für Private“  findest du online.

UNSER AKTUELLES ANGEBOT

Öffnungszeiten-Hinweis:
Von Donnerstag, 01.04.2021, bis einschließlich 11.04.2021 wegen des Oster-Lockdowns geschlossen.

Kontaktiere jetzt deine e-Bike Experten

Du findest uns hier

e-motion e-Bike Welt Wien
Breitenfurter Straße 313
1230 Wien

Inhaber: WSEB e-Bike Welt GmbH | Impressum

Unsere Öffnungszeiten
Wir haben geöffnet.
Montag10:00 - 18:00
Dienstag10:00 - 18:00
Mittwoch13:00 - 19:00
Donnerstag10:00 - 18:00
Freitag10:00 - 18:00
Samstag9:00 - 14:00
SonntagGeschlossen

Hinweis: Werkstatt Samstags geschlossen

Jetzt kostenfreien Beratungstermin vereinbaren
Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme
e-Bike Beratung/Verkauf
e-Bike Service
Scroll to Top